Von Leon Igel

Kuhnasenrochen im Bunker

Was haben Haifischbecken und Bunker gemeinsam? Wer „Nichts“ denkt, der irrt. Denn im „Haus des Meeres“ in Wien haben Wasser, Fische und Tropentiere einen Flakturm aus dem Zweiten Weltkrieg erobert.

Archiv vom Aktenstaub befreien

Archive sind verstaubt und Historiker sind langweilige alte Männer: Dass diese Vorurteile über Stadtarchive nicht stimmen, wurde bei dem SPD Kulturforum-Gespräch „Das Gestern vergessen? Wie Erinnerungskultur unsere Gesellschaft prägt“ im Casino des Mannheimer Capitols deutlich.

Keine Sprinkleranlagen im Marchivum

Brandschutz ist insbesondere bei öffentlichen Gebäuden ein wichtiges Thema. Die Diplom-Ingenieurin Anja Rammhold berichtet von den Maßnahmen zum Brandschutz im neuen Marchivum.

Erinnerungen 2: Tod im Krätzbach-Bunker

Wohl jede Stadt hat Schreckliches im Krieg erlebt. Im osthessischen Fulda wurde am 27.12.1944 ein Bunker für über 700 Menschen zur Todesfalle. Eine Zeitzeugin hat Leon Igel, der aus Fulda kommt, davon erzählt.

Schlossbunker Mannheim: Erstaunte Gesichter und spannende Gespräche

Seit einem halben Jahr erzählen wir spannende Geschichten rund um das Thema Bunker und über das Marchivum – der zukünftige Begegnungsort in der Neckarstadt-West. Doch wie könnte Geschichte authentischer vermittelt werden, wenn nicht durch Besuche an Originalschauplätzen? Mit Studenten haben wir eine Führung durch den Schlossbunker gemacht.

Bunker Diary

Nicht nur in Städten, sondern auch in der Literatur findet man sie: Bunker. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Autoren diese Orte aus Beton literarisch verarbeiten. Ein Beispiel ist Kevin Brooks. Seine Zielgruppe: die Jugend.